Solidarität


Solidarität
   (lat. = gegenseitige Verantwortung oder Haftung) bezeichnet in der dogmatischen Theologie die Einheit der Menschen auch im Bereich von Heil u. Unheil, die besagt, daß die Entscheidung jedes einzelnen Menschen für die geistig-personale Situation des Anderen u. aller anderen mitbestimmend ist. Das bedeutet nicht, daß die freie Entscheidung eines Menschen durch die eines anderen ersetzt werden könnte (Stellvertretung) . Diese Einheit hat mehrfache Gründe, u. a. die biologische Zusammengehörigkeit, die gemeinsame Umwelt, die geistig-personale Kommunikation, den gemeinsamen Ursprung im Schöpfungswillen Gottes, die Gemeinsamkeit im Angerufensein durch die Gnade Gottes, die Menschheit als Empfängerin der Selbstmitteilung Gottes. Theologiegeschichtlich findet diese S. besonderen Ausdruck in den Lehren von Erbsünde u. Erlösung. Praktisch u. spirituell ist die S. gläubiger Menschen mit den Armen u. Unterdrückten aller Weltanschauungen, im fürbittenden Gebet für andere, in der ”anamnetischen“ u. ”antizipierenden “ Gestalt der Erinnerung der Opfer u. der Verantwortung für künftige Generationen von höchster Bedeutung. – In der kath. Soziallehre wird die S. als zweites wichtiges Prinzip neben der Subsidiarität u. komplementär zu ihr thematisiert (II. Vaticanum GS 30 ). Ausgehend vom Verständnis des Menschen als eines ”gesellschaftlichen Wesens“ wird das Verhältnis ”des Ganzen“ zu ”den Gliedern“, ”der Glieder“ gegenüber ”dem Ganzen“ u. ”der Glieder“ untereinander in Einzelanalysen von Rechten u. Pflichten dargestellt.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Solidarität — Solidarität …   Deutsch Wörterbuch

  • Solidarität — ist die bewußte Bereitschaft, durch Selbstbeschränkung die Freiheit aller zu mehren; sie kann nicht verordnet, wohl aber muß sie geweckt und motiviert werden. «Willy Brandt, Briefe» Solidarität ist das Bindeglied zwischen Freiheit und… …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Solidarität — (lat.), völlige Übereinstimmung, Einheit, z. B. der Interessen; im Rechtswesen das Verhältnis der Schuldner und der Gläubiger bei der Solidarobligation oder Gesamtschuld (s. Gesamtschuldner) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Solidarität — Solidarität, s.v.w. Gesamtschuldverhältnis, s. B.G.B. 420–432 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Solidarität — Solidaritäts Briefmarke der DDR von 1981 Solidarität (abgeleitet vom lateinischen solidus für gediegen, echt oder fest; Adjektiv: solidarisch) bezeichnet eine, zumeist in einem ethisch politischen Zusammenhang benannte Haltung der Verbundenheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Solidarität — Füreinandereintreten; Zusammenhalt; Verbundenheit * * * So|li|da|ri|tät [zolidari tɛ:t], die; : unbedingtes Zusammenhalten mit jmdm. aufgrund gleicher Anschauungen und Ziele: die Solidarität zwischen Beschäftigten und Arbeitslosen ist nicht allzu …   Universal-Lexikon

  • Solidarität — I. Genossenschaftswesen:Prinzip der Unternehmensführung in Genossenschaften, das unterschiedlich ausgelegt wird. Zum einen ist die Solidarität als Wesensmerkmal der Genossenschaft in dem Sinn zu sehen, dass eine Gemeinschaftsverpflichtung und… …   Lexikon der Economics

  • Solidarität — a) Affinität, Bindung, Einigkeit, Einmütigkeit, Geistesverwandtschaft, geistiges Band, Gemeinsamkeit, Gemeinschaft, Gemeinschaftsgefühl, Geschlossenheit, Gleichgesinntheit, Miteinander, Partnerschaft, Sympathie, Übereinstimmung, Verbundenheit,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Solidarität — So·li·da·ri·tä̲t die; ; nur Sg; die Solidarität (mit jemandem) das Zusammenhalten von Personen mit ähnlichen Interessen oder Zielen || K : Solidaritätserklärung, Solidaritätsgefühl, Solidaritätsstreik …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • solidaritat — so|li|da|ri|tat Mot Agut Nom femení …   Diccionari Català-Català


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.